Der Gewinner unseres Jubiläumsgewinnspiels steht fest

Anlässlich unseres fünften Geburtstages möchten wir uns insbesondere bei unseren Kunden bedanken. Wir sind stolz auf die Entwicklungen unserer Kunden und möchten Danke sagen, dass Sie uns auf diesem Weg begeleitet haben. Denn ohne Sie könnten wir unsere Passion, die Kinderorthopädie, nicht ausüben.

Unsere Glücksfee Elisa und Felix
Weiterlesen ->

Tims zweite überbetriebliche Ausbildung

Nachdem Tim im Febraur seine erste überbetriebliche Ausbildung absolviert hat, folgte nun zweite „ÜLU“ in der Berufsschule in Gotha.

Tims Seminarwoche begann mit der Fertigung eines Unterarmgips, welcher dann noch auf Maß gebracht und modelliert werden musste. Am zweiten Tag der Seminarwoche lernten die Azubis die Druckverteilung des Fußes kennen und fertigten anschließend noch einen Gips eines Fußes.

Weiterlesen ->

Tims erste überbetriebliche Ausbildung

Tim war im Febraur zu seiner ersten überbetrieblichen Ausbildung in der Berufsschule in Gotha. Die überbetriebliche Ausbildung ist eine Möglichkeit für Orthopädietechnik-Mechaniker Azubis Bereiche kennenzulernen, die im eigenen Betrieb nicht vermittelt werden können.

Werkstatt in der Berufsschule in Gotha

Die erste überbetriebliche Ausbildung dauert eine Woche und es werden die Grundkenntnisse der Orthopädie vermittelt, da diese in manchen Betrieben nicht vollständig gelehrt werden. Weiterhin hat Tim in dieser Woche eine Unterarmschale, einen Heidelberger Winkel für eine Unterschenkelprothese sowie einen Unterschenkelschaft gebaut.

Für die Auszubildenden ist es inbesondere schön, dass im Rahmen der „ÜLU“ ein Werkstück von Anfang bis Ende gefertigt wird und somit eine umfangreiche Wissensvermittlung stattfindet.

Unser Praktikant Timon

Seit Sommer 2018 ist Timon unser regelmäßiger Gast, der bei uns ein Langzeitpraktikum absolviert und somit fest zu unserem Team gehört. Timon hat in der Schule über sein Praktikum bei Kajamed berichtet:

Ich heiße Timon, bin 16 Jahre alt und habe im Rahmen meines Technischen Fachabiturs den Praktikumsplatz bei Kajamed gewählt.

Eine lockere Arbeitsweiße und oft humorvolle Umgangsart sind durch den kleinen Mitarbeiterkreis gegeben und gestalten das Arbeiten sehr angenehm. Auch bei einem vollem Terminkalender wird sich hier sehr Mühe gegeben, das Arbeiten der Praktikanten möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Besonders in der Werkstatt gibt es alle möglichen Arbeiten zu erledigen. Vom Gipsen und Schleifen bis hin zu kreativen Aufgaben, bei denen man sich in der Werkstatt frei austoben kann. Ich persönlich finde es auch nicht schlimm, mich mal dreckig zu machen, was beim Gipsen oder Schleifen von Kunststoffen oft der Fall ist.

Weiterlesen ->

Tag der Bildung in der Handwerkskammer Chemnitz

Am vergangenem Samstag waren Sabine und Melina im Rahmen des Tages der Bildung in der Handwerkskammer in Chemnitz.

Wir konnten wieder viele Interessierte Schülerinnen und Schüler kennenlernen und für unseren Beruf und die Ausbildung zum Orthopädietechnik-Mechaniker werben. Denn neben dem Bedrucken von Leder und dem Bearbeiten von Thermoplasten gab es bei uns auch allerlei Infos zur Ausbildung, der Berufsschule, dem Beruf und unserem Team.

Wir würden uns freuen, den ein oder anderen Schüler im Rahmen eines Praktikums und anschlißeneder Ausbildung wieder zu sehen.

Tag der Bildung in Zwickau

Auch wir haben uns am Tag der Bildung in der Neuen Welt am 15.09.18 präsentiert. Unsere beiden Auszubildenden Tim und Sarah aus Zwickau haben uns an diesem Tag vertreten und viele Jugendliche und Eltern über den Beruf des Orthopädietechnik-Mechanikers informiert. Außerdem konnten die Beiden viele Interessenten für ein Praktikum gewinnen. (Das ist übrigens der beste Weg zu einer Ausbildung bei Kajamed 😉 )

Neben Infos zu Kajamed, der Berufsschule, Praktikas und dem Beruf an sich, konnten die Besucher auch Carbonorthesen, Schuheinlagen, Korsette und weitere Hilfsmittel bestaunen und mehr über deren Herstellung erfahren.

Liebe Sarah, lieber Tim, danke für eure Unterstützung!

Unser neuer Azubi Tim stellt sich vor

Wir möchten Ihnen heute Tim Eichler vorstellen, unseren neuen Auszubildenden zum Orthopädietechnik-Mechaniker. Tim ist seit September Teil unseres Teams und unterstützt seine Kollegen in der Filiale in Zwickau.

Lesen Sie in dem Interview, wie Tim auf uns aufmerksam wurde, warum er sich für diesen Beruf entschieden hat und was seine Pläne für die Zukunft sind.

Unsere Auszubildenden Tim und Sarah

Tim, wieso hast du dich für den Beruf des Orthopädietechnik-Mechanikers entschieden?

Ich habe mich für den Beruf entschieden weil ich die Praktikas, die ich schon in der Schulzeit bei Kajamed gemacht habe, sehr interessant fande und mir sehr viel Freude bereitet haben. Außerdem freue ich mich darauf, mit meinem Beruf Menschen helfen zu können.

Weiterlesen ->

Unser Auszubildender Florian Amend

Wir möchten Ihnen heute Florian Amend, unseren Auszubildenden zum Orthopädietechnik-Mechaniker, vorstellen. Im Rahmen seiner Ausbildung ist Florian in regelmäßigen Abständen im Berufsschulzentrum in Gotha und in unserer Filiale in Zwickau vor Ort.

Florian, wieso hast du dich für den Beruf des Orthopädietechnik-Mechanikers entschieden?

Nachdem ich durch ein Praktikum erkannt habe, dass ich kein Tischler werden möchte und mein Abschluss der Realschule immer näher rückte, wurde ich durch meine Eltern auf das noch recht junge Unternehmen Kajamed aufmerksam gemacht.

Dort habe ich dann ein Praktikum gemacht, bei dem ich schnell Begeisterung für die verschieden Fertigungstechniken fand. Später habe ich Kajamed nochmal im Rahmen eines Ferienjobs kennen gelernt und letztlich auch meine Ausbildung hier begonnen.

Weiterlesen ->

Unsere Auszubildende Sarah Ellen Hopf

Wir möchten Ihnen heute Sarah Ellen Hopf, unsere Auszubildende zur Orthopädietechnik-Mechanikerin, vorstellen. Im Rahmen Ihrer Ausbildung ist Sarah in regelmäßigen Abständen im Berufsschulzentrum in Gotha und in unserer Filiale in Zwickau vor Ort.

Sehen Sie in diesem Video, wie vielfältig der Beruf des Orthopädietechnik-Mechanikers ist und welche Aufgaben auch Sarah bei Kajamed übernimmt.

Weiterlesen ->